In meiner Werkstatt töpfere ich einen Schrein für meine Gedanken und forme verschiedenste Skulpturen. Surreal und enorm, angsteinflössend und hässlich. Ihre Fratzen schreien, ihre Augen sind Hohlräume für Geister.
Die Werkstatt ist ein gemauertes Gefägnis ohne Türen und Fenster. Ich nehme einen Vorschlaghammer und reiße alles nieder. Die Monster sind verstummt. Alles liegt in Trümmern. Die Träume verkauft für einen Haufen Steine.