Tapas de Susy

Wir befinden uns immer noch in Tarifa, Spanien. Zur Feier des Tages gibt es drei Tapasvariationen bei uns und die sind schneller fertig, als man gucken kann: Pimentos de Padrón, Datteln im Speckmantel und Albondigas (spanische Hackbällchen in Tomatensoße).

Für 2 Personen. 1 Herdplatte.

Neben den Pimentos de Padrón gehören neuerdings Albondigas zu meinen  Favoriten. Erst dachte ich Hackbällchen in Tomatensoße seien ziemlich langweilig, aber die süß-saure Salsa macht wirklich etwas her. Albondigas können warm oder kalt am besten mit Weißbrot gegessen werden.

Die Pimentos und Datteln bereite ich zusammen in einer Pfanne zu. Sie bilden unseren ersten Gang. Ihr könnt natürlich auch mit den Albondigas anfangen und dann alles zusammen servieren.

 

Tapas Variation

Tapasvariation

Wieder einmal ein neues Camping Rezept aus unserer Adventure Van Kitchen. Du hast dir wieder einmal die Frage gestellt: Was kochen im Wohnmobil? Finde hier die besten Camping Rezepte zum kochen im Wohnmobil. Heute gibt es drei Tapasvariationen bei uns und die sind schneller fertig, als man gucken kann: Pimentos de Padrón, Datteln im Speckmantel und Albondigas (spanische Hackbällchen in Tomatensoße).
Gericht: Side Dish, Snack
Land & Region: Spain
Tags: Albondigas, Datteln im Speckmantel, Pimentos de Padrón, Spanische Hackbällchen in Tomatensoße, Spanische Tapas selbstgemacht
Für: 2 Personen
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung20 Min.
Arbeitszeit25 Min.

Zutaten

Pimentos de Padrón und Datteln im Speckmantel

  • 250 g Pimientos de Padrón
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Meersalz
  • 10 Entsteinte Datteln mehr oder weniger, je nach Appetit
  • 5 Scheiben Serrano Schinken

Albondigas (für 2 Tage, oder halbe Portion nehmen)

  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Ei
  • 2 Hände voll Haferflocken
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1 Pimento oder Paprikaschote rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Packung Passierte oder stückige Tomaten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Stängel Thymian
  • 1 Prise Oregano getrocknet
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 ml Rotwein
  • 1/2 Brühwürfel Fleischbrühe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Equipment

  • 1 Herdplatte
  • 1 kleine Pfanne
  • 1 mittlerer Topf
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Pfannenwender

Zubereitung

Pimentos de Padrón und Datteln im Speckmantel

  • Datteln mit Serrano einwickeln bzw. einschlagen. Die Pimentos abwaschen und abtropfen lassen. In einer tiefen Pfanne Olivenöl heiß werden lassen, die Pimientos hineingeben und unter Rühren braten, bis einige 'Blasen werfen'. Dann kurz die Datteln hinzugeben bis der Schinken kross wird. Die Datteln anrichten und die Pimentos mit viel grobem Meersalz bestreuen und heiß servieren.
    Spanische Tapas

Albondigas

  • Knoblauch klein schneiden oder pressen. Hackfleisch in eine Schüssel füllen, die Haferflocken mit den Händen bröseln und dazu geben. Die Hälfte des Knoblauchs, also eine Zehe, zu dem Hackfleisch geben. Zusammen mit Salz, Pfeffer, dem Ei und den mit den Händen zu einem geschmeidigen Fleischteig vermengen und kleine Hackbällchen formen. In Olivenöl in einer großen Pfanne von allen Seiten anbraten und zur Seite legen. Nicht zu lange braten, der Kern darf noch rosa sein.
  • Für die Sauce die Tomaten und Paprikaschote klein schneiden, die Zwiebel fein würfeln und im verbliebenen Bratfett glasig dünsten. Paprikapulver darüber stäuben.
  • Pimento/ Paprika, Knoblauch und Thymian zugeben und 1 Minute weiter dünsten. Tomatenmark zugeben und kurz anbraten, dann alles mit Rotwein ablöschen. Brühwürfel, passierte Tomaten und Lorbeerblatt zufügen. Mit Pfeffer, Salz, Zucker und Oregano würzen.
  • Tomatensauce zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Hackbällchen in die fertige Tomatensauce geben und ca. 5 Minuten auf niedriger Stufe oder abgedeckt ziehen lassen

Anmerkungen

Gericht für 1 Herdplatte.

1 Kommentar

  1. Bei Pimentos de Padrón fließe ich dahin wie Butter!

Schreibe einen Kommentar

© 2018 Susy

Theme von Anders Norén↑ ↑